Suche
  • Nadia

#10 - Silent night & nicht ganz so silent Nadi...


So, nun ist es endlich an der Zeit für ein paar romantische Gedanken zur wohl kitschigsten Zeit im Jahr ♥

2017 neigt sich langsam dem Ende zu. Überall funkelt es in Gold und Silber, sogar ein paar Schneeflocken haben sich bereits zu uns ins Tal verirrt und es ist inzwischen so kalt draussen, dass meinen Katzen vermutlich bald einmal die Blasen platzen werden.

Ernsthaft: Um nichts in der Welt würden die verwöhnten Viecher auch nur eine halbe Pfote vor die Türe setzen. Ich überlege mir schon, ob sie sich vielleicht heimlich antrainiert haben auf meine Toilette zu gehen. Würde auch den eklatanten Klopapierverschleiss momentan erklären…

Aber ich schweife schon wieder ab, blöde Macke…

Weihnachten!

Eigentlich ist es jedes Jahr dasselbe: Wo man auch hinsieht strahlen einem (dümmlich)glücklich grinsende Gesichter entgegen, die schwer schnaufend und vollbepackt mit prallen Einkaufstüten von Geschäft zu Geschäft hetzen. Häuser, die mit kilometerlangen, bunt blinkenden Lichterketten geschmückt sind (welcher Normalsterbliche kann da eigentlich noch schlafen…?) Es wird für jede Art von gutem Zweck gespendet was das Zeug hält und was natürlich am allerwichtigsten ist: Last Christmas läuft im Radio in Dauerschleife!

Jucheeee!

Ja, jetzt beginnt die Zeit im Jahr, in der man sich mal etwas zurücknehmen und ein paar Kerzen anzünden sollte. Zeit, um sich auf das zu besinnen, was im Leben wirklich wichtig ist: Freunde und Familie!

… Heuchler :-D

Nein, natürlich sind Freunde, Familie, Gesundheit etc. sehr wichtig, gar keine Frage. Aber mal ehrlich: wenn man die ganzen "Termine" und Besuche das Jahr über vernünftig - und wohl dosiert - verteilt, hat man an Weihnachten Zeit für die anderen elementaren Dinge *zwinkerzwinker*

Die da also (für mich zumindest) wären:

  1. Kekse! Und dabei ist es eigentlich egal ob Rumkugeln, Linzeraugen oder Spitzbuben... Hauptsache tonnenweise Kekse - und vorzugsweise nicht von mir selbst gebacken *hust*

  2. Glühmost (DAS bedarf dann wohl keinerlei Erklärung…)

  3. Duftkerzen. Und zwar die von der ganz ekligen Sorte. Die, die man sonst das ganze Jahr über gerne in Plastik verschweissen und im Marianengraben versenken würde. An Weihnachten geht das. Punkt.

  4. Glitzer- und Funkelzeugs. Eigentlich bin ich sonst das, was man vermutlich einen Anti-BlingBling-Terroristen nennen könnte. Unterm Jahr kann ich den Blödsinn nicht mal im Dunkeln ansehen ohne eine Bindehautentzündung zu bekommen – aber in der Weihnachtszeit… Irgendwie ist in der Weihnachtszeit halt doch alles ein Wenig anders.

  5. Kuscheln. Draussen ist's kalt. Punkt!

  6. Und last but not least: Urlaub! Laaaange ausschlafen, viel essen, den Schnee, die Berge und die Couch geniessen. Kuschelnd ;)

Urlaub hatte ich dieses Jahr noch nicht wirklich. Der Sommer war – naja, etwas turbulent würde ich sagen. Die letzten Fotos von ein paar kleineren Shootings für dieses Jahr habe ich gerade erst abgegeben. Einige davon dürften - natürlich trotzdem noch pünktlich zum Fest – beim ein oder anderen unterm Christbaum liegen. Meine Objektive und Kameras sind auch schon ordentlich gereinigt, verpackt und verstaut… Jetzt kann das süsse Leben beginnen.

Jedenfalls – ich freue mich wie ein Christkind auf die kommenden Tage.

Euch allen wünsche ich wundervolle Tage mit viel Familie, Freunden und Gesundheit ;)

Fröhliche Weihnachten, God Jul, Merry Christmas, Sretan Božiæ, Feliz Navidad, Joyeux Noël und Wesołych Świąt!!!


53 Ansichten

© 2019 Tosetti Nadia

Hochzeit / Familie / Events

Österreich

  • Facebook
  • Instagram